Logo Andy Lehmann Zürich

Andy Lehmann Zürich

aktive Rubrik

Schwingen, Opfikon und Fortsetzungsroman.
30.11.2010

Der Q-Award ist an die Zeitschrift Schlussgang verliehen worden. Die Begründung der Jury lässt aufhorchen: Schlussgang sei ein nachweislich erfolgreicher Titel im ausgesprochen konservativen, aber wachstumsstarken Markt, nämlich bei den Schwingern und Nationalturnern. Hier werden offensichtlich die Trends gesetzt. Ein klarer Fingerzeig an alle, die immer noch GQ auf dem Nachttisch haben. Wegräumen! Der Schlussgang kommt bald.

Walter Frey aus Zürich baut sich laut tages-anzeiger.ch ein kleines Medienimperium auf! Grundstein sind seit Jahren die 5 Gratis-Anzeiger der Lokalinfo AG in Zürich. Der Schritt zum Medienimperium gelingt nun dank dem Kauf des Opfiker Stadt-Anzeigers, der wöchentlich mit einer Auflage von 1800 Exemplaren erscheint. All business is local bestätigt sich an diesem Beispiel wieder einmal überzeugend.

Die nationalen Player freuen sich darüber, dass sich Tamedia und Publicitas still und heimlich wieder gefunden haben. Nach einigen Eiszeitjahren hat es Beat Roeschlin, der neue CEO von Publicitas, offensichtlich geschafft, Tamedia und Espace Media für einen neuen Rahmenvertrag zu gewinnen. Tamedia will nun wieder, ergänzend zur Eigenvermarktung, mit Publicitas zusammenarbeiten. Ein starkes Signal von Publicitas, gemäss Eigenaussagen sogar ein Meilenstein! Zum mindestens jedoch ein positives Zeichen für die Print-Branche.

Als Lektüre empfehle ich diese Woche den Fortsetzungsroman im «Der Sonntag». Nicht nur den Autoren wegen (Moser, Lenz, Berg, Lewinsky und Alves), sondern einfach darum, weil Fortsetzungsromane praktisch ausgestorben sind und darum unbedingt Unterstützung brauchen. Seit letzten Sonntag und noch 4 Mal im «Der Sonntag» oder unter www.booksblog.ch.
 

Kommentare

  • Kommentar schreiben