Logo Andy Lehmann Zürich

Andy Lehmann Zürich

aktive Rubrik

Die Erfahrungen von Andy Lehmann

Aufgewachsen in Zürich mit Abschluss aller Schulen und Ausbildung als kaufmännischer Bankangestellter.

Die Footprints in der Medienwelt

Zürichsee-Medien Stäfa

Erstmals Medialuft geschnuppert als Propagandist bei der Zürichsee-Zeitung ab Oktober 1974. Harte Verkaufsschule für 2 Jahre an vorderster Kundenfront.

Vogt-Schild AG/VS-Annoncen, Solothurn/Zürich

Nächste Erfahrungsstufe bis 1980 bei VS Annoncen (Vogt Schild AG) als Anzeigenleiter für mehrere Fachzeitschriften. Teamführung als neue Herausforderung. 1. Dezember 1978: Beförderung zum Stellvertreter des Geschäftsführers.

Ausbildung zum Verkaufsleiter

Berufsbegleitende mehrjährige Ausbildung und Abschlussprüfung (1980) zum eidgenössisch diplomierten Verkaufsleiter (Schlussnote: 5.0).

Mosse Annoncen AG

Start als Verantwortlicher für den Bereich Fachzeitschriften bei der Mosse Annoncen AG Zürich anfangs 1980 für 4 Jahre. Verantwortlich für mehrere Fach-Publikationen. Vertreter in der Arbeitsgruppe für Verleger medizinischer Zeitschriften (AVMF). Mitarbeit bei der Lancierung neuer Publikationen.

JWT J. Walter Thompson AG

Erster Wechsel im Sommer 1984 auf die Auftraggeber-Seite als Media-Director der J. Walter Thompson AG. Leitung der internen Media-Planungs-Abteilung und Beratung bedeutender internationaler Kunden wie Ford, Unilever oder Kellogg.

Ringier / Zeitschriften

Am 1. Mai 1987 Rückkehr auf die Verlags-Seite zu Ringier. Bereichsleiter Anzeigen Zeitschriften (Rang Vizedirektor) für alle Ringier Publikationen (Schweizer Illustrierte, Tele, Schweizer Woche, Glück-Post, L‘Illustré und L’Hébdo). Führung der Aussen- und Innendienst-Teams. Verantwortlich für alle Marktbearbeitungsaktivitäten. Vertretung in Verbänden und Organisationen.

Ringier / CASH

Ernennung zum Gesamtverantwortlichen für den Verlag der Wirtschaftszeitung CASH. Verantwortlich für die Positionierungs- und Marktlancierungs-Arbeiten bis zur Lancierung am 5. September 1989. Beförderung zum Direktor der Ringier AG auf den 1. Januar 1991. Positionierung von CASH als erfolgreichste Wirtschaftszeitung der Schweiz mit allen relevanten Marktbearbeitungs- und Kommunikations-Massnahmen im Werbemarkt Schweiz.

Jean Frey AG

Eintritt in die Unternehmensleitung der Jean Frey AG am 1. September 1992 als Gesamtverantwortlicher für das Gruppen-Marketing. Geschäftsführer der Sport Wochenzeitung AG. Umpositionierung des Sports von einer dreimal wöchentlich erscheinenden Publikation in eine Wochenzeitung. Zeitweise direkte Verantwortung für die Verlage von Weltwoche und Bolero. Mitglied des Verwaltungsrates der WEMF.

Internationale Media-Agentur-Netzwerke

Ende 1994 Wechsel in den in der Schweiz sich neu etablierenden Markt der Media-Agenturen. Start einer 16jährigen Tätigkeit als Geschäftsführer/CEO in führenden internationalen Media-Agenturnetzwerken (Qualimedia/McCann-Erickson /1994-1996), Optimedia (1996-2001) und Aegis Media Group Switzerland 2003-2010). 2001-2003: Gründung mediahaus.seefeld und Integration in Aegis Media Group Switzerland 2003.

Andy Lehmann Zürich

Ab 1. November 2010 selbständige Berater- und Coaching-Tätigkeit als Andy Lehmann Zürich.